.

Work in progress

Kurzfilmprojekt »Der Molchkongress« basierend auf dem Kultroman »Der Krieg mit den Molchen« von Karel Čapek. Masterarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste.

Čapek erzählt in seinem Buch von der Entdeckung eines sprachbegabten Riesenmolches, der wegen seiner Lernfähigkeit von den Menschen gezüchtet und ausgebeutet wird. Die Molche werden millionenfach für geografischen Landvergrösserungen, Kanalbauten oder Seeanlagen eingesetzt. Durch die Zucht und Fütterung wird der Molch in nur wenigen Jahren zum zahlreichsten Tier auf Erden und bedroht die Existenz der Menschen. Čapeks 1937 geschriebenes Buch liest sich heutzutage auch als Parabel auf den Klimawandel. Die Kurzfilm Adaption komprimiert das Geschehen auf einen Schauplatz. In einem abgelegen, von grüner Natur gesäumten Kongresshotel versammeln sich Gäste und Abgeordnete aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, um sich zum Thema der Molche zu beraten.

Die Dreharbeiten wurden am 14. September 2020 abgeschlossen. Herzlichen Danke für alle die mitgeholfen haben.